am Sonntag 02.11.2014, 18 Uhr am Sonntag 02.11.2014, 18 Uhr

Aus der Stille des Herzens in die weite Welt der Musik Die Gruppe Anahat Nada schafft aus der Innigkeit religiöser Lieder und der lebendigen Folklore unterschiedlichster Völker – von Schweden …

Mehr erfahren
Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen!

Aktuelle Empfehlungen aus unserem Seminarangebot zeigen wir Ihnen in Rotation auf der Startseite, durch die Zahlen am unteren Rand der Grafik können Sie durch diese navigieren. Klicken Sie auf “Mehr …

Mehr erfahren
NEUE KURSE… NEUE KURSE…

STRESSBEWÄLTIGUNG NACH KALUZA AB 15.11. // Es sind noch Plätze frei! // Das Konzept nach Prof. Kaluza zeigt wirksame und praxisnahe Wege auf, wie man persönlichen Stress Schritt für Schritt reduzieren …

Mehr erfahren
ab 06.11 / Do. 20.15- 21.45 Uhr ab 06.11 / Do. 20.15- 21.45 Uhr

LEITUNG: HARALD BERNDT Spirituelle Meditation (mystische Erfahrungen und Erlebnisse, Begegnungen mit dem Geistführer, Reisen in das Innere der Seele). Dieses Seminar wendet sich an alle Interessenten/innen, die bereits Erfahrung mit Meditation gemacht …

Mehr erfahren
VORTRAG & SEMINAR VORTRAG & SEMINAR

LEITUNG: DHAMMANANDA THAMMANNAWE // Vortrag zum Seminar mit praktischer Übung > FR. 21.11.14 > 20:30- 22:00 UHR  //  Seminar > SO.30.11 .14 > 10.00- 17.00 UHR // Achtsamkeit hat gerade in der letzten Zeit eine …

Mehr erfahren
Sa.22.&So.23.11.14 Sa.22.&So.23.11.14

LEITUNG. Marlies Sonnentag •  Integration von Achtsamkeit als Haltung und Methode in beruflichen Kontexten  •  Die Übung von Achtsamkeit verändert oft nachhaltig positiv die eigene innere Haltung und kann auch im beruflichen …

Mehr erfahren
ACHTSAMKEIT WACHSEN LASSEN
ACHTSAMKEIT WACHSEN LASSEN
SA.22.11 & SO.23.11.14
Die Übung von Achtsamkeit verändert oft nachhaltig positiv die eigene innere Haltung und kann auch im beruflichen Umfeld solche Wirkungen entfalten. Elemente der Achtsamkeitsübungen lassen sich in viele Kontexte integrieren. Das Seminar wendet sich an Menschen, die bereits eigene Erfahrungen mit achtsamkeitsbasierten Methoden wie z.B. MBSR, MBCT, DBT oder Achtsamkeitsmeditation haben und die Elemente dieser Methoden in ihrem beruflichen Kontext im psychosozialen und pädagogischen Bereich oder in der Teamentwicklung entweder bereits einbringen bzw. dies planen.
||||ZUM SEMINAR
DER KÖRPER ALS GRÖSSTER VERBÜNDETER BEI DER TRAUMAHEILUNG (TRE-TECHNIK)
DER KÖRPER ALS GRÖSSTER VERBÜNDETER BEI DER TRAUMAHEILUNG (TRE-TECHNIK)
SA. 01.11.2014
Bei der TRE-Übungsreihe (Trauma Releasing Exercises) nach David Berceli – amerikanischer Bioenergetischer Analytiker und Traumatherapeut – handelt es sich um einen Ansatz der Traumaarbeit und –prävention der Bioenergetischen Analyse. Diese Arbeit setzt an der Iliopsoas-Muskelgruppe an, die bei der Entstehung und Behandlung von Posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) eine besondere Rolle spielt.
||||ZUM SEMINAR
DER GONG – Einführung und Spieltechniken
DER GONG – Einführung und Spieltechniken
SA.15.11. & SO.16.11.14
In diesem Seminar erhalten Sie zunächst einen Überblick über die verschiedenen Gongtypen und Gonggrößen. In praktischen Übungen werden dann die Charakteristiken der verschiedenen Gongs (Tamtam-Gongs, Feng-Gongs, Sun-Gongs, Buckelgongs und weitere interessante länderspezifische Gongs) herausgespielt. So werden nicht nur die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten des Gongs und die damit verbundenen spezifischen Spieltechniken vermittelt – es kann auch ein vertiefter mentaler Zugang zur Welt der Gongs erlebt werden. ||||ZUM SEMINAR
GEWALTFREIE KOMMUNIKATION Vertiefung: „Das tut so gut!” – Wertschätzung für mich und andere
GEWALTFREIE KOMMUNIKATION Vertiefung: „Das tut so gut!” – Wertschätzung für mich und andere
SA.08.11. & SO.09.11.14
Die Gewaltfreie Kommunikation (GfK) nach Marshall Rosenberg ist nicht nur eine besondere Methode der Kommunikation, sondern darüber hinaus eine Haltung, die menschliche Beziehungen in unterschiedlichsten Lebenssituationen (auch im beruflichen Umfeld) stärkt. Der Schwerpunkt in diesem Seminar liegt auf dem wertschätzenden Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen. Sie werden Klarheit darüber bekommen, was Wertschätzung von Komplimenten und Lob unterscheidet und warum sie für uns alle so wichtig ist.
||||ZUM SEMINAR

Willkommen auf der Internetseite des iag.bochum