AUTOGENES TRAINING Grundstufe

Das Autogene Training ist eine bewährte Entspannungsmethode, die es ermöglicht, zu jeder Zeit und auf einfache Weise körperliche wie psychische Spannungen abzubauen und zur Ruhe zu kommen. Sie versetzt uns in einen Zustand, in dem wir uns erholen und regenerieren können. Das schenkt Gelassenheit, neue Kraft und fördert Gesundheit und Wohlbefinden. Durch Selbstsuggestion, nämlich die Vorstellung von Entspannungs-empfindungen mit Hilfe sog. Formeln sowie durch das gelassene Wahrnehmen und Annehmen der eigenen Empfindungen kann – nach einiger Übungszeit – über das vegetative Nervensystem eine tiefe und erholsame Entspannung erreichet werden. Wichtig dabei ist, nichts erzwingen zu wollen, sondern einfach eine wohlwollende Achtsamkeit sich selbst gegenüber zu entwickeln.

Im Mittelpunkt jeder Sitzung steht jeweils eine der acht Formeln, die Hauptbestandteile der Grundstufe des AT sind. Die Teilnehmer/innen besprechen Fragen und Schwierigkeiten und üben gemeinsam. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich mit den anderen über die gemachten Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen.


LEITUNG: SUSANNE BALKHAUS(B)/ WALTER KRAPPATSCH(K)

>DIE KRANKENKASSEN BEZUSCHUSSEN DIESE KURSE MIT BIS ZU 80 % DER KURSGEBÜHR.

17K-AT.1 > 06.09.- 15.11.17 (K) > 9xMI. 18.30- 20.00 UHR > 108,- €  AUSGEBUCHT
(06.09., 13.09., 20.09., 27.09., 04.10., 11.10., 18.10., 08.11., 15.11.2017)

17K-AT.5 > 09.11.- 07.12.17 (B) > 5xDO 19.30- 21.45 UHR > 90,- €   ANMELDEN
(09.11., 16.11., 23.11., 30.11., 07.12.2017)