DER KÖRPER ALS GRÖSSTER VERBÜNDETER BEI DER TRAUMAHEILUNG (TRE-TECHNIK)

Bei der TRE-Übungsreihe (Trauma Releasing Exercises) nach David Berceli – amerikanischer Bioenergetischer Analytiker und Traumatherapeut – handelt es sich um einen Ansatz der Traumaarbeit und –prävention der Bioenergetischen Analyse. Diese Arbeit setzt an der Iliopsoas-Muskelgruppe an, die bei der Entstehung und Behandlung von Posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) eine besondere Rolle spielt. Acht verschiedene Übungen aus der Bioenergetik werden zu einer Übungsserie zusammengefasst, die die unwillkürliche Entspannung der Iliopsoas-Muskelgruppe ermöglicht. Neben der mehrfachen Selbsterfahrung der TRE-Übungsreihe wird in einem theoretischen Teil die Entstehungsgeschichte, der biologische Hintergrund sowie das Anwendungsfeld vermittelt.

Die Inhalte des Seminars sind:

  • Vermittlung von Theorie und Praxis der Trauma-Releasing-Exercises nach David Berceli
  • Informationen über Entstehungsgeschichte, Anwendungsgebiete, biologische Hintergrundinformationen
  • Mehrfache gemeinsame Durchführung der Übungssequenz mit anschließender Reflexion

Das Tagesseminar wendet sich an alle Interessierte und gibt einen Einblick in die Arbeit mit der TRE-Übungsreihe. Es eröffnet die Selbsterfahrungsarbeit, befähigt aber nicht zur Anwendung der Methode bei Klient/innen.

Interessenten/innen, die  an einer akuten PTBS (Posttraumatischen Belastungsstörung) leiden, sollten vor der Anmeldung zu diesen Seminar ihren/einen Therapeuten aufsuchen, um abzuklären, ob das Seminar für sie in ihrer aktuellen Situation geeignet ist.


LEITUNG: KERSTIN GREIF

17K-TRE.2 > SA.25.11.17 > 10.00- 16.00 UHR > 65,- €   AUSGEBUCHT / WARTELISTE

Termine 2018

18K-TRE.1 > SA.24.02.18 > 10.00- 16.00 UHR > 65,- €     ANMELDEN

18K-TRE.2 > SA.13.10.18 > 10.00- 16.00 UHR > 65,- €     ANMELDEN